Online Dating

Mit der Partnerbörse zum Liebesglück

Wie finde ich mit einer Partnerbörse ins Liebesglück?

Daran können sich sicherlich noch viele von uns erinnern: Es grummelte in der Magengegend und Unbehagen machte sich breit, wenn man daran dachte, sein Liebesglück bei einer der Partnerbörsen im Internet zu suchen, weil auf dem herkömmlichen Weg der Erfolg einfach ausblieb. Wenn der Druck dann aber zu groß wurde, versuchte man sein Glück trotzdem online, aber die Gesichter von Freunden und Familie sprachen Bände ... Zum Glück aber sind diese Zeiten schon lange vorbei, wie eine Studie von Parship, einem der größten Online-Partnervermittler, gezeigt hat. Mehr als 30 Prozent aller Partnerschaften werden von einer der Online-Partnerbörse gestiftet und sind obendrein auch noch die erfolgreichsten, wenn es darum geht, zusammenzubleiben. Die Mehrheit der Deutschen hat diese Art der Partnersuche längst akzeptiert.

Warum finde ich keinen Partner?

Diese Frage stellen sich nicht nur die jungen Singles, auch Alleinstehende jenseits der 40 haben mit ihrem Alleinsein zu kämpfen. Alle Freunde innerhalb des Bekanntenkreises haben da bereits einen Lebensgefährten gefunden und führen eine glückliche Partnerschaft. „Wieso klappt es bei mir nicht?“ ist die zentrale Frage, die sich dann im Kopf festsetzt. Dabei gibt es einige klassische Hürden, an denen viele Singles ganz gleich welchen Alters oft scheitern:

  • Die Perfektionshürde: Ganz besonders diejenigen Frauen, die bereits Karriere gemacht haben, sind recht selbstbewusst und stellen hohe Ansprüche an einen möglichen Partner. Nur leider kann diese kaum ein Mann aus Fleisch und Blut erfüllen und diese Einstellung bricht so mancher Frau bei der Partnersuche das Genick.
  • Die Zeithürde: Wer voll im Berufsleben steht, hat meist wenig Zeit. Und hat man obendrein auch noch Kinder zu versorgen, ist man am Ende des Tages meist zu erschöpft für eine Partnersuche.
  • Anonymität: Wer oft seinen Arbeitsplatz wechseln musste und fremd in der Stadt ist, hat einfach keinen Freundeskreis und in der Anonymität fällt der Anschluss sehr schwer. Gerade in jüngeren Jahren wird man seinen Arbeitsplatz aus Karrieregründen häufiger wechseln müssen ...

Wie finde ich als Single die richtige Einstellung zum Glück?

Mit zunehmendem Alter, und das trifft natürlich auf die Singles jenseits der 40 vermehrt zu, wird man bei der Wahl seiner Kontakte wählerischer, die Ansprüche werden höher. Hier gilt es, die eigene Haltung zu prüfen und sich einmal konkret zu fragen, ob man nicht doch zu anspruchsvoll ist und deshalb einfach sein Glück nicht findet. Vielleicht hat man gerade aus diesem Grund mit seinem Dasein als Single ganz vordergründig seinen Frieden gemacht. Vielleicht hat man aber auch mit seinem (langjährigen) Ex-Partner noch nicht abschließen können, denn wer beim ersten Date von seinem fiesen Ex-Partner erzählt, kommt beim anderen gar nicht gut an. So kann man sich gut vier Ratschläge merken:

  • Offen sein für andere, die „Latte“ nicht zu hoch legen.
  • Das Leben ist schön, auch als Single!
  • Authentisch bleiben und auf die eigene Intuition vertrauen.
  • Gehen Sie online auf einer der großen, etablierten Partnerbörsen im Internet!

Wie kann ich die Suche nach dem Traumpartner beschleunigen?

Da der Traumpartner nicht eines Tages so von sich aus vor der Tür stehen wird, muss man schon aktiv werden. Schalten Sie zum Beispiel mal Ihren Computer oder Laptop an und gehen Sie online! Entdecken Sie die Welt der Online-Partnerbörsen. Lange galten Partner- und Singlebörsen im Internet als verpönt und wenn überhaupt, hat man sich hinter vorgehaltener Hand über sie unterhalten. Sie galten als Sammelbecken für alle diejenigen, bei denen sonst nichts mehr ging – die Schwervermittelbaren. Diese Zeiten sind heute zu Glück vollkommen vorbei und die Online-Partnervermittlung ist gesellschaftsfähig geworden. Hier fällt die Kontaktaufnahme um vieles leichter, denn man kann ganz entspannt vom Sofa aus nach einem passenden Partner suchen. Gemütlich mit einem Tee und im abendlichen „Schlabberlook“ fällt es vielen Menschen leichter, sich nach Gleichgesinnten umzusehen. Zeitlich ungebunden hat man Zugriff auf einen großen Pool von Mitgliedern mit allen Möglichkeiten, hier den richtigen Partner kennenzulernen. Es sind die großen, seriösen Partnerbörsen wie beispielsweise Elitepartner, Parship, Lovescout24 und eDarling, die mit ausgeklügelten Profilabfragen und Filterfunktionen die ganz gezielte Suche ermöglichen – ganz gleich, in welcher Altersklasse man sich befindet.

Wie kann ich die Suche nach dem Traumpartner beschleunigen?

Welche Probleme haben gerade Singles jenseits der Vierzig bei der Partnersuche?

Wer bereits über 40 und auf Partnersuche ist, hat bestimmt schon einmal mit dem einen oder anderen Problem zu kämpfen gehabt: Die beliebten Ü30-Parties werden zwar recht häufig angeboten und man gehört hier sicherlich auch zur Zielgruppe, aber häufig tummeln sich hier die zwischen 30- und 39-Jährigen. Ü40-Parties gibt es kaum, denn das klingt den Veranstaltern ganz einfach zu alt – so ehrlich darf man wohl sein. Hier sind die Kontaktbörsen im Internet tatsächlich eine sehr gute Möglichkeit für die Partnersuche, denn sie erlauben eine Suche nach Altersklasse und bieten darüber hinaus noch viele interessante Optionen, die eine Partnersuche in diesem Alter erleichtern. Die Art, wie Singles über 40 neue Menschen kennenlernen, unterscheidet sich ganz erheblich von der Art, wie jüngere Menschen das tun, beispielsweise auf Partys oder in Clubs. Hier bietet das Internet natürlich den Luxus, einfach und ganz unverbindlich mit potentiellen Partnern in Kontakt zu kommen und sich zeitlich und räumlich ungebunden kennenzulernen.

Welche Probleme haben gerade Singles jenseits der Vierzig bei der Partnersuche?

Welche Themen sind bei der Partnersuche tabu?

Hat man erst einmal Kontakt zu einem interessanten Menschen gefunden, so gibt es doch einige Themen, die tatsächlich auf lange Zeit tabu sein müssen, damit der weitere Austausch per E-Mail oder Chat und das anschließende erste Date ein Erfolg werden kann:

  • Finanzen niemals ansprechen: Wie hoch das Gehalt ist oder die Miete geht Sie (noch) gar nichts an und auch nicht, wie viel Geld der andere in seinen Urlaub investiert.
  • Der Ex-Partner oder die Ex-Partnerin: Jammern und schimpfen bringt gar nichts und der andere wird nur verprellt. Und mal ehrlich: Wer findet schon Jammerlappen attraktiv?
  • Krankheiten und Gewichtsprobleme: Sie wollen doch attraktiv wirken und begehrenswert sein, oder nicht? Diese unschönen Dinge in Ihrem Leben haben zu Beginn des Kennenlernens gar nichts zu suchen – im Internet und übrigens auch nicht im realen Leben.

Worauf soll ich bei der Suche nach einem passenden Partner achten?

Jüngere Singles suchen vermehrt in den klassischen Singlebörsen. Hier sind Freundschaften und die Suche nach Gleichgesinnten für Hobby und Freizeit am meisten gefragt. Ein klassisches Beispiel für eine solche Singlebörse ist sicherlich LoveScout24, die sich an junge Erwachsene richtet. Das Durchschnittsalter hier beträgt etwa 32 Jahre. Singles, die bereits über 40 sind, bringen meist schon einige Erfahrung aus vorangegangenen Partnerschaften mit – vielleicht sogar Kinder. Ein Charakteristikum für diese Altersklasse ist es, dass wohl in Zukunft keine Kinder mehr gezeugt werden können oder sollen. Sollte einer der Partner, die sich auf einer Partnerbörse finden, also bereits Kinder haben, muss der andere bereit sein, diese Kinder zu akzeptieren und sich voll und ganz auf sie einzustellen. Partnersuche mit 40 bedeutet aber auch, dass man nicht mehr so flexibel ist wie in jungen Jahren: Ein fester Arbeitsplatz, gefestigte soziale Kontakte, die Schule der Kinder oder auch ein eigenes Haus behindern zum Beispiel einen Wohnungswechsel und damit die Möglichkeit, mit einem potentiellen Partner zusammenzuziehen. Daher ist es unbedingt notwendig, Profil und Suchfilter in den Online-Partnerbörsen entsprechend vorzubereiten, damit es nicht zu unschönen Überraschungen kommt. Hat man Kinder oder ist sonst fest an seinen Wohnort gebunden, sollte man das auch klar kommunizieren. Auch andere Aspekte, die man von seinem Partner erwartet, wie beispielsweise kinderlieb zu sein, örtlich ungebunden oder über ein gewisses Grundeinkommen zu verfügen, dürfen nicht unerwähnt bleiben. Die klassischen Online-Partnerbörsen für Singles ab 40 Jahren sind Parship und Elitepartner, beides Platzhirsche am deutschen Markt für Online-Partnerbörsen.

Unser Fazit zur Partnersuche im Internet:

Die Partnersuche im Internet ist längst gesellschaftsfähig geworden. Zahlreiche Anbieter haben sich am Markt etabliert und bürgen für Qualität und Erfolg. Sicherlich ist für den Erfolg auch eine gewisse Lebenseinstellung notwendig, so ist es ganz sicher kontraproduktiv, seine Ansprüche an einen möglichen Partner zu hoch anzusetzen. Auch Singles jenseits der 40 haben ihre Probleme und eine Sonderstellung, wenn sie ihr Glück innerhalb einer Partnerbörse suchen. Glücklicherweise aber kann die Auswahl der richtigen Partnerbörse den Kreis der Kandidaten eingrenzen, wenn man sich das Durchschnittsalter der Mitglieder ansieht. Niemand muss heute mehr allein bleiben und die Nutzung einer Online-Partnerbörse kann für Singles jenseits der 40 ebenso erfolgreich ins Liebesglück führen wie für jüngere Singles. Man muss es einfach nur versuchen.



Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!